Exzellente Wissenslandschaft für Bioökonomie

Industrielle Produktion therapeutischer Peptide im Rheinischen Revier (SenseUp_Prot)

© SenseUp GmbH

Einsatz der Biosensortechnologie zur Selektion mikrobieller Hochleistungsstämme für die Produktion von Therapeutika.

Ein bisher in der Nahrungs- und Futtermittelherstellung eingesetztes Bodenbakterium soll für die Produktion humaner Peptidhormone verwendet werden, die als Botenstoffe des Immunsystems u.a. zur Behandlung von Karzinomen zugelassen sind.

Dazu arbeitet die SenseUP GmbH mit einer ursprünglich am Forschungszentrum Jülich entwickelten Biosensortechnologie. Deren Grundprinzip ist es, hochleistungsfähige mikrobielle Produktionsstämme durch ein optisches Signal sehr schnell zu entdecken. Dafür werden die Bakterien mit Biosensoren ausgestattet, die ein umso stärkeres Leuchtsignale generieren, je größere Mengen eines gewünschten Peptides von dem Bakterium produziert werden.

Bis zu 50.000 Bakterien pro Sekunde können so in einem laserstrahlbewehrten Zellsortierer geprüft werden. Die am stärktes leuchtenden Bakterien werden automatisch erkannt und einzeln in eine Mikrotiterplatte sortiert, von der aus sie dann für eine nächste Runde bakterieller Evolution weiterkultiviert und abermals geprüft werden. Die so evolvierten Bakterienstämme werden anschließend für den Produktionsprozess der Therapeutika ausgewählt.

Partner

  • SenseUp GmbH: Dr. Georg Schaumann

 

Projektlaufzeit

1.12.2019 - 31.12.2021

 

Informationen auf einen Blick finden Sie im Kompetenz-Steckbrief.

© Pixabay/Michael Bußmann

Nachrichten

 

 

 

 

 

 

 

© SenseUp GmbH

ZIELE

  • Entwicklung fermentativer Produktionsverfahren für Protein- und Peptid-basierte Wirkstoffe

  • Aufbau einer Produktionsinfrastruktur im Rheinischen Revier

 

BEDARFE

  • Wachstumskapital
  • Hochqualifiziertes Personal
  • Raum und Fläche

 

REGIONALER NUTZEN

  • Stärkung eines Startups aus dem Rheinischen Revier
  • Aufbau einer regionalen Biotechnologie-Infrastruktur
  • Stärkung der lokalen Forschung und Industrie
  • Investition in künftige neue Arbeitsplätze

Ansprechpartner

Dr. Christian Klar

Leitung

Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER

02461 61-4230

Dr. Georg Schaumann

Innovationslabor SenseUp Prot

SenseUp GmbH

www.senseup-biotech.com

02461 61-5529

Erklärt: Was ist ein Innovationslabor?

Ein Ort oder eine Technologieplattform, die Akteuren aus den unterschiedlichen Sektoren der Bioökonomie eine Basis für die Zusammenarbeit liefern. Hier sollen beispielsweise Wissenschaftler mit Landwirten oder Unternehmern gemeinsam an innovativen Lösungen für reale Probleme arbeiten.

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner