Seid ihr BioDENKER?

Der BioDENKER - Innovationspreis für Bioökonomie

© Forschungszentrum Jülich/ Ralf-Uwe Limbach

In einer Zeit des Umbruchs sind biobasierte Wertschöpfungsansätze und mutige Ideen gefragt - vor allem in Wirtschaft, Landwirtschaft und Wissenschaft.

Diese prämiert der erste Innovationspreis für Bioökonomie im Rheinischen Revier - der BioDENKER! Vergeben wird der Innovationspreis in zwei Kategorien und fördert so einen schnellen Innovationstransfer in die Anwendung – für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Strukturwandel.

Kategorie Startups:
Bioökonomie im Business? Hier werden mutige Menschen mit innovativen, biobasierten Geschäftsmodellen gesucht, um eine nachhaltige Bioökonomie in jungen Unternehmen im Rheinischen Revier zu fördern.

Kategorie Studierende:
Gefördert werden wissenschaftliche Arbeiten aus dem Themenfeld der Bioökonomie, wie zum Beispiel alternative biogene Rohstoffe und neuartige bio- und verfahrenstechnische Prozesse. So wird Studierenden aus dem Rheinischen Revier gezielt eine Plattform für ihre Bioökonomie-Forschung geboten.

 

Ansprechpartnerin

Judith Senger

Bildung

Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER

02461 61-85530

© iStock

Vermessung von Pflanzen

Das Forschungszentrum Jülich ist weltweit führend in der Phänotypisierung, die zur Lösung globaler Probleme beiträgt.
mehr
© BMBF/Benjamin Stolzenberg

Bakterielle Zellfabriken

Die wichtigsten Helfer der Biotechnologen arbeiten im Verborgenen. Von Natur aus wandeln sie pflanzliche und tierische Abfälle in wertvolle Produkte um. mehr
© Forschungszentrum Jülich

Die geheimnisvolle Welt der Algen

Sie sind Alleskönner: sie reinigen Abwasser, bringen Flugzeuge zum Fliegen, machen Gummibärchen grün und sind gesund. mehr

Die Rheinische Ackerbohne

Wiederentdecktes, regionales Lebensmittel: vegan, eiweißreich, frei von Gentechnik und geeignet für Diabetiker
mehr
© Forschungszentrum Jülich/Sascha Kreklau

Energie und Bioökonomie

Eine zukunftsfähige Bioökonomie umfaßt die Erzeugung erneuerbaren Stroms sowie die Digitalisierung und Datenverarbeitung in der Landwirtschaft.

mehr
Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner