Bist Du ein BioDENKER?

Innovationspreis BioDENKER für Studierende

Der BioDENKER gibt Studierenden aus dem Rheinischen Revier gezielt eine Plattform für ihre Bioökonomie-Forschung. Sie sollen zu einem schnellen Wissenstransfer in die Anwendung ermutigt werden – für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Strukturwandel.

Vor dem Hintergrund, dass das Rheinische Revier sich in einer Zeit des Umbruchs befindet, müssen bekannte und bewährte Wirtschaftsstrukturen und –verfahren bis 2038 durch innovative und nachhaltige Ansätze ersetzt werden. Daher sind jetzt andere Wertschöpfungsansätze und mutige Ideen in allen Bereichen gefragt: in der Wirtschaft, der Landwirtschaft, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft - diese sucht der BioDENKER.

Gefördert werden wissenschaftliche Arbeiten aus dem Themenfeld der Bioökonomie. Die Themenfelder beinhalten:

  • Innovative Landwirtschaft (z.B. Einsatz digitaler Technik, Multicodierung von Flächen, Agroforstsysteme)

  • Alternative biogene Rohstoffe (z.B. Papier aus Gras, Verpackung aus Tomatenblättern, kompostierbares Geschirr)

  • Neuartige bio- & verfahrenstechnische Prozesse (z.B. Textilien aus CO2, Mikroplastikbehandlung durch Bakterien)

  • Nachhaltige Wertschöpfungskonzepte

  • Soziale Innovationen (z.B. Urban Gardening, Sharing Economy)

BioDENKER 2021

Sehen Sie hier, welche Arbeiten in der ersten Ausgabe des Innovationspreises BioDENKER ausgezeichnet wurden.

Ansprechpartner

Dr. Christian Klar

Leitung

Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER

02461 61-4230

Erklärt: Was ist der BioDENKER?

Der BioDENKER ist der erste Innovationspreis für Bioökonomie im Rheinischen Revier, verliehen in den Kategorien "Studierende" und "Startups".

© BMBF/Benjamin Stolzenberg

Bakterielle Zellfabriken

Die wichtigsten Helfer der Biotechnologen arbeiten im Verborgenen. Von Natur aus wandeln sie pflanzliche und tierische Abfälle in wertvolle Produkte um. mehr
© iStock

Vermessung von Pflanzen

Das Forschungszentrum Jülich ist weltweit führend in der Phänotypisierung, die zur Lösung globaler Probleme beiträgt.
mehr
© Forschungszentrum Jülich

Die geheimnisvolle Welt der Algen

Sie sind Alleskönner: sie reinigen Abwasser, bringen Flugzeuge zum Fliegen, machen Gummibärchen grün und sind gesund. mehr

Die Rheinische Ackerbohne

Wiederentdecktes, regionales Lebensmittel: vegan, eiweißreich, frei von Gentechnik und geeignet für Diabetiker
mehr
© Forschungszentrum Jülich/Sascha Kreklau

Energie und Bioökonomie

Eine zukunftsfähige Bioökonomie umfaßt die Erzeugung erneuerbaren Stroms sowie die Digitalisierung und Datenverarbeitung in der Landwirtschaft.

mehr
Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner