Netzwerken und Beraten

Aktuelles

24.06.2022

Newsletter erschienen: „Weiter geht´s in Sachen regionale Bioökonomie“

Inzwischen ist wieder ein wenig Normalität eingekehrt und auch im Rheinischen Revier dürfen sich Menschen wieder persönlich begegnen. Vor Ort darf man sich ein Bild davon machen, dass Bioökonomie-Ideen wirklich das Potenzial haben, Schritt für Schritt zu einer echten Innovation für die Region zu werden.

mehr

22.06.2022

Mönchengladbach: UNESCO-Aktionstag „Transformation konkret - Strukturwandel durch Bioökonomie“

Am Aktionstag stellten die UNESCO-Projektschulen aus dem Raum Mönchengladbach ihre Projekte rund um Bildung für nachhaltige Entwicklung vor. Die Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER stellte das Konzept der Bioökonomie im Strukturwandel des Rheinischen Reviers vor.

mehr

14.06.2022

Projektkurs Bioökonomie an Schulen - ein weiteres Jahr erfolgreich abgeschlossen!

Podiumsdiskussion „Wie gestalten wir den Strukturwandel?“ mit Karin Schmitt-Promny, Fraktionsmitglied der Grünen, Dietmar Nietan, Bundestagsabgeordneter und Dr. Ralf Nolten, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Düren/ Euskirchen.
© Forschungszentrum Jülich/ BioökonomieREVIER/ Carlotta Muhle

Der Projektkurs Bioökonomie ist Teil des ANTalive-Projektes „Jugend gestaltet den Strukturwandel“ und wird vom Jülicher Schülerlabor JuLab sowie von der Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER koordiniert. Ziel ist, Jugendliche für die Wissenschaft zu begeistern und für konkrete Fragestellungen im Strukturwandel zu sensibilisieren.

mehr

24.05.2022

Nachhaltigkeit und Bioökonomie in Bildung und Ausbildung bringen!

Soll eine grüne Transformation hin zu einer biobasierten, nachhaltigen Kreislaufwirtschaft erfolgreich sein, müssen Innovation und Wissen auf diesem Gebiet in die Bildung getragen werden. Das gilt sowohl für die Lehrpläne an Schulen wie für die thematischen Schwerpunkte in Ausbildungsberufen. Mehr Nachhaltigkeit beim Wirtschaften wird die komplette Bildungslandschaft verändern. Bevor es soweit ist, braucht es darüber hinaus qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten und natürlich Angebote für die breite Öffentlichkeit.

mehr

19.05.2022

Neue Broschüre „Bioökonomie in Deutschland“ erschienen

© biooekonomie.de

Was ist Bioökonomie? In welchen deutschen Branchen ist biobasiertes Wirtschaften bereits Realität? Und wie unterstützt die Bundesregierung die Strategie für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum? Diese und weitere Fragen beantwortet eine gemeinsam vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft (BMBF) und Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) neu herausgegebene Broschüre.

mehr

17.05.2022

 Projektkurs Bioökonomie geht auf´s Feld: Acker plus Solar - geht das?

Im Rahmen eines Projektkurses für Bioökonomie haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Haus Overbach in Jülich sich ein Jahr lang mit der Kopplung erneuerbarer Energien und der landwirtschaftlichen Produktion beschäftigt. Unterstützt werden sie dabei von Jülicher Forschern aus dem Institut für Pflanzenwissenschaften. Gemeinsam entwickelten sie eine Agri-/ Horti-Photovoltaikanlage für´s Klassenzimmer und erforschen das Pflanzenwachstum unterschiedlicher Kulturen darunter.

mehr

17.05.2022

Berufsinformationstag in Brühl: großes Interesse an Bioökonomie-Themen in der Ausbildung

Knapp 60 regionale und überregionale Unternehmen sowie öffentliche Institutionen waren am jährlichen Berufsinformationstag am Karl-Schiller-Berufskolleg in Brühl vertreten. Dieser Tag soll Schülerinnen und Schülern bei der Berufswahlvorbereitung helfen. Dieses Jahr auch mit dabei: die Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER.

mehr

13.05.2022

BioökonomieMOBIL zu Gast beim Forum Citizen Science an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

© AfM/ Tobias Kern

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS) war am 12. und 13. Mai zwei Tage lang Gastgeberin des Forum Citizen Science 2022. Initiativen und Projekte aus Deutschland, der Schweiz und Österreich vermittelten am Campus Sankt Augustin ein anschauliches Bild davon, wie die Wissenschaft und die Gesellschaft zusammenarbeiten können. „Global – Regional – Lokal: mit Bürgerwissenschaften für die UN-Nachhaltigkeitsziele“ lautete der Titel der Veranstaltung.

mehr

09.05.2022

Gesucht: Postdocs im Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS

Der Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS entwickelt innovative, wissenschaftsbasierte Strategien für eine nachhaltige Pflanzenproduktion. Das Ziel ist die Entschlüsselung agronomisch relevanter Pflanzenmerkmale, die einen Einfluss auf den Ertrag und die Anpassung an begrenzte Ressourcen haben.

mehr

08.05.2022

VDW Jahrestagung: "Die Verantwortung der Wissenschaft für die Gestaltung der Zukunft"

© Suzy Hazelwood; Bearbeitung: Franziska Döring

Die Folgen des Klimawandels und der Digitalisierung, Pandemien und kriegerische Auseinandersetzungen bedingen gesellschaftliche (Um-)Brüche und sind prominente Problemfelder, mit denen sich die Wissenschaft kritisch, interdisziplinär und lösungsorientiert auseinandersetzen muss. Die diesjährige Jahrestagung der VDW fand daher unter dem Leitgedanken „Die Verantwortung der Wissenschaft für die Gestaltung der Zukunft“ in der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin (und per Zoom) statt. Im Themenbereich Nachhaltigkeit wurde die Initiative BioökonomieREVIER vorgestellt.

mehr

05.05.2022

Innovationscluster BioökonomieREVIER startet in zweite Projektphase

Innovationsbeispiele Agri-/Hort-PV-Demonstrator, Upcycling regionaler Lebensmittel-Reststoffe, Automatisierung in Biotech-Verfahren: Dr. Matthias Meier-Grüll (links) und Prof. Michael Bott vom Forschungszentrum Jülich sowie Katharina Saur von der RWTH Aachen erklären das Gründungspotenzial Ihrer Forschung für das Rheinische Revier.
© Forschungszentrum Jülich/BioökonomieREVIER/Anke Krüger

Ziel der Forschungen: das „Valley of Death“ mit Projekt-Scale-Ups und Demonstratoren überwinden.

In dieser Woche trafen sich mehr als 60 Teilnehmer der insgesamt 10 Partner des Innovationsclusters BioökonomieREVIER aus verschiedenen Institutionen von RWTH und FH Aachen, Fraunhofer IME, Universität Bonn, Forschungszentrum Jülich sowie den Unternehmen YNCORIS und SenseUP in Jülich.

mehr

29.04.2022

Kreislaufwirtschaft als Geschäftsmodell - Startup Leroma bei Ringvorlesung RWTHextern

©BioSC

Beim jünsten Termin der Reihe RWTHextern stellt die B2B-Plattform Leroma ihr Geschäftsmodell zur Rohstoffbeschaffung im Food-Sektor vor.
Sie sind herzlich eingeladen, an weiteren Themen zu "Meet the Circular Economy - Nachhaltige Innovationen in der Praxis" im Hörsaal TEMP 2 der RWTH teilzunehmen!

mehr

07.04.2022

Agrobusiness Niederrhein besucht die Agri-/ Horti-PV-Anlage von BioökonomieREVIER

© Agrobusiness Niederrhein /  Lukas Kahlau

Agri-/Horti-PV: zukunftsträchtige Energielieferanten in Garten- und Ackerbau? Auf der Suche nach dieser Frage war das Agrar- und Food-Netzwerk Agrobusiness Niederrhein e.V. zu Gast an der Demonstrationsanlage in Morschenich-Alt.

mehr

07.04.2022

RWTHextern: Start der Ringvorlesung "Meet the Circular Economy – Nachhaltige Innovation in der Praxis". Interessierte sind herzlich willkommen!

Angesichts der ökologischen Belastungsgrenzen unseres Planeten ist der Verbrauch natürlicher Ressourcen insbesondere in den Industrieländern noch immer zu hoch. Eines der globalen Nachhaltigkeitsziele ist es daher, einen Wandel hin zu nachhaltigen Produktions- und Konsummustern zu schaffen. Die Kreislaufwirtschaft bietet eine große Chance, dieses Ziel zu erreichen. Ihre innovativen Ansätze werden bereits jetzt in Unternehmen umgesetzt.

mehr

28.03.2022

Neuer Newsletter: noch schnell für Veranstaltungen anmelden...

Heute möchten wir Sie auf zwei interessante Veranstaltungen aufmerksam machen, die für den Strukturwandel Relevanz haben.

mehr

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner