zurück zur Übersicht
03.09.2021

ANTalive: Projektauftakt „Jugend gestaltet den Strukturwandel“

Im Rahmen des Projektes „Jugend gestaltet den Strukturwandel“ des zdi-Zentrums ANTalive erarbeiten Schülerinnen und Schüler aus über 20 Schulen im Rheinischen Revier Konzepte und Ideen für die Gestaltung des Strukturwandels.

In enger Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Wissenschaftlern, Politikern, Lehrenden und aktiv am Strukturwandel Beteiligten erarbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstgewählte Themen, die alle der Frage unserer zukünftigen Versorgungssicherheit nachgehen. Sie zielen darauf ab, nachhaltiges Wirtschaften und Leben im Rheinischen Revier zu entwickeln. Mit dabei ist zum zweiten Mal der Projektkurs Bioökonomie, welcher eine Kooperation des Jülicher Schülerlabors JuLab und der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER ist. Dort werden die Schülerinnen und Schüler die wirtschaftliche Verwertbarkeit von Algen und die Anwendung der Agrophotovoltaik im Rheinischen Revier erkunden.

Während der Auftaktveranstaltung gaben Brigitte Capune-Kitka, erste Vorsitzende der Geschäftsstelle ANTalive, Bodo Middeldorf, Geschäftsführer der Zukunftsagentur Rheinisches Revier und der Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Christoph Dammermann wichtige Impulse. Sie betonten die Relevanz einer generationsübergreifenden Zusammenarbeit im Strukturwandelprozess. Alle freuen sich sehr auf die Arbeit der nächsten Monate und sind gespannt auf die Ergebnisse der Projektkurse.

Mehr Info

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner