Netzwerken und Beraten

zurück zur Übersicht
25.09.2020

Nachlese: Food-Innovationen aus dem Rheinischen Revier bei der Ideenfutter EXPO des Foodhub NRW

Mit Alternativen zu klassischen Softdrinks, Onlinehandelsplattformen für Agrarrohstoffe hin zu verschiedensten Netzwerken der Food- und Agrarbranche bot die Ideenfutter EXPO des Foodhub NRW am 14. und 15. September ein buntes Portfolio an Innovationen. BioökonomieREVIER präsentierte regionale Produkte, Innovationen und praktische Ansätze aus der Wissenschaft für die Praxis.

Die digitale Messe bot zwei Live-Bühnen mit Vorträgen und runden Tischen sowie sechs virtuelle Messehallen mit mehr als 40 Austellern. Die Initiative BioökonomieREVIER Rheinland präsentierte sich mit Stand, Vortrag und rundem Tisch.

Dr. Christian Klar, Leiter der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER, eröffnete mit seinem Vortrag den zweiten Messetag und zeigte Chancen der Bioökonomie für die rheinische Land- und Ernährungswirtschaft auf. Im Vordergrund stand dabei vor allem die Vernetzung von Landwirten und Lebensmittelindustrie mit anderen Industriezweigen abseits der gewohnten Wege, wie etwa der Kunststoff- oder Papierindustrie. Die Vernetzung dieser auf den ersten Blick eher nicht in Verbindung stehenden Unternehmen ist eine Kernaufgabe der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER und trägt maßgeblich dazu bei, die für die Bioökonomie typischen Stoffkreisläufe schließen zu können.


Bei Niklas Hielscher von BioökonomieREVIER und Ingmar Stock von der Unternehmensberatung Compreneur ging es um das gemeinsame bioökonomische Gründungsprogramm BIOBoosteRR. Wie können Ideen aus der Wissenschaft erfolgreich mit Startups, kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) und Industrie vernetzt und somit zügig in eine ökonomische Anwendung, gebracht werden? Das Prinzip des BIOBoosteRR wurde am runden Tisch schnell sichtbar.

Dominik Baum von der Neurather Gärtner Gbr beschrieb, wie BioökonomieREVIER und Compreneur gemeinsam unterstützen: „BioökonomieREVIER hat sich aufgrund unserer Anzeige in einem Gründungsmagazin bei uns gemeldet. Wir suchten nach einer Möglichkeit, die Abfälle unserer Tomatenproduktion sinnvoll weiterverwerten zu können, anstatt sie zu entsorgen. Das schützt Ressourcen und trägt zur Gesamtnachhaltigkeit des Produktes bei. Gemeinsam versuchen wir nun mit dem BIOBoosteRR-Programm, unsere Vision von nachhaltigen Verpackungen aus Tomatenblättern für unser Gartenbau-Unternehmen zu realisieren."


Am Messestand von BioökonomieREVIER präsentierte die Initiative Unternehmen aus dem Rheinischen Revier. Der Verein Rheinische Ackerbohne e.V. verfolgt das Ziel, die heimische Bohne als gentechnikfreien und regionalen Eiweißträger mit all seinen Vorteilen sowie Landwirtschaft, Verbraucher- und Naturschutz und die Vermarktung regional bekannt zu machen. Das Start-up Jacky F bietet mit Produkten aus der Jackfruit eine pflanzliche, natürliche Alternative zu Fleisch in Bio-Qualität an.

Im Weiteren ging es um praktische Erkenntnisse aus der Food- und Agrarforschung des Instituts für Pflanzenwissenschaften am Forschungszentrum in Jülich. Zum Beispiel um die Nutzung von künstlicher Intelligenz und Kamerasystemen für die Qualitätsbeurteilung von Gemüsepflanzen, den Einfluss der Wurzeltemperatur auf die Qualität von Früchten und die Extraktion von pharmazeutisch nutzbaren Inhaltsstoffen aus Blättern – allesamt innovative Ansätze aus der Pflanzenforschung für praktische Anwendungen.

 

Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER und Innovationslabore bei der Ideenfutter Expo

Vorstellung Koordinierungsstelle

Innovationslabore BioökonomieREVIER: Feldlabore

Innovationslabor BioökonomieREVIER: AZUR

Regionale Unternehmen am Stand von BioökonomieREVIER

Verein Rheinische Ackerbohne
Jacky F

Wissenschaftsthemen für die Praxis aus dem Forschungszentrum Jülich

Wurzeln verstehen, Weizenertrag steigern ROOTY

Wurzelkühlung für bessere Fruchtqualität

Gemüseform und Farbe automatisch erfassen SHAPE & COLOR

Drohnen und maschinelle Lernverfahren zu Steigerung des Blumenkohlanbaus OPTIKO

Tomaten, Paprika und das, was noch übrig bleibt TARECA INDUCTOME

 

 

 

Ideenfutter Expo - Foodhub NRW

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner