Netzwerken und Beraten

Zur Vision einer Modellregion für Bioökonomie

Das BioökonomieREVIER Rheinland soll europaweit eine Pilotregion werden, in der die Transformation traditioneller, auf fossilen Rohstoffen aufbauender Wirtschaftsweisen in eine nachhaltige, an den regionalen Gegebenheiten und Zukunftschancen ausgerichtete Bioökonomie realisiert wird. Ziel für die gesamte Region ist es, eine „hybride Kreislaufwirtschaft“ aufzubauen. Hier werden bio-ökonomische Lösungen mit nachhaltigen, nicht bio-basierten Konzepten, wie beispielsweise erneuerbare Energien und Rohstoffe integriert.

Diese Entwicklung wird zahlreiche Stärken der Region befördern: ihre ausgewiesene Eignung als Bioökonomie-Standort in Forschung und Wirtschaft, die starke Integration von Digitalisierung und sich bereits entwickelnden erneuerbaren Energien sowie Auf- und Ausbau neuer Geschäftsmodelle. Das BioökonomieREVIER soll beispielhaft werden für Bioökonomie-Konzepte in anderen Regionen. Mittelfristig wird ein Netzwerk von Bioökonomie-Zentren in Forschung und Innovation in Deutschland und Europa entstehen.

Gleichzeitig werden regionale Stoffkreisläufe im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft geschlossen. Durch Kooperation von Partnern in Forschung, Industrie, Landwirtschaft, Kommunen und der Zivilgesellschaft soll so ein Real-Labor für eine nachhaltige und innovative Bioökonomie-Region geschaffen werden: die Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland.

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner