zurück zur Übersicht
15.08.2022

Bioeconomy Science Center (BioSC) gibt „Transformationsmonitor der Bioökonomie 2022“ heraus

Der „Transformationsmonitor der Bioökonomie 2022“ präsentiert Perspektiven zur Bioökonomie in der Gesellschaft. Im Fokus stehen die Chancen und Herausforderungen, die die Transformation zu einer nachhaltigen Bioökonomie für verschiedene gesellschaftliche Gruppen bedeutet - insbesondere im Rheinischen Revier. Die Broschüre bündelt Ergebnisse aus dem BioSC FocusLab Transform2Bio, das von Prof. Dr. Sandra Venghaus geleitet wird.

In ihrer Nationalen Bioökonomie-Strategie von 2020 setzt die Bundesregierung auf die nachhaltige Produktion und Nutzung biogener Rohstoffe und auf die Entwicklung von Biotechnologien als wichtige Bausteine für die Gestaltung der Zukunft. Dies wird Veränderungen in den Wirtschaftsstrukturen und Produktionsweisen, aber auch in den Erwartungen, dem Konsumverhalten und den Lebensweisen der Gesellschaft mit sich bringen.

Die angestrebte Transformation betrifft viele Bereiche von der Produktion von Nahrungsmitteln bis hin zur Versorgung mit Energie und Treibstoffen. Interessen und Erwartungen von Akteuren sowie ihre Beurteilung von Chancen und Risiken können sich wesentlich unterscheiden. Bisher werden besonders häufig Perspektiven aus Politik, Wissenschaft und Industrie erforscht. Die Ansichten von Bürgern, Landwirten oder Sozial- und Umweltverbänden werden dagegen selten thematisiert. Insgesamt bestehen große Forschungslücken hinsichtlich der Perspektiven verschiedener Akteursgruppen auf die Bioökonomie.

Im Rahmen des BioSC FocusLabs Transform2Bio wird seit 2019 unter anderem untersucht, wie verschiedene Gruppen in der Gesellschaft „Bioökonomie“ wahrnehmen und wie es gelingen kann, divergierende Interessen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen zusammenzubringen. Die Beschreibung der Transformationsprozesse stützt sich auf ein Bewertungsmodell mit Indikatoren aus vielfältigen Bereichen wie beispielsweise Ressourcenverfügbarkeit, Lebensstil, Forschung, Wirtschaft, Demografie sowie Politik und Institutionen.

Der „Transformationsmonitor der Bioökonomie 2022“ bündelt Ergebnisse aus dem Projekt Transform2Bio und liefert einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Erwartungen an die Bioökonomie in Deutschland, insbesondere im Rheinischen Revier.

Download der Broschüre

Bioeconomy Science Center

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner