Netzwerken und Beraten

zurück zur Übersicht
21.06.2021

Regionale Blühpatenschaften für mehr Biodiversität

Eine nachhaltige Bioökonomie braucht Vielfalt auf dem Acker. Blühstreifen am Ackerrand sind hier eine Möglichkeit, Insekten Nahrung zu bieten. Im Rheinischen Revier engagieren sich gleich mehrere Initiativen aus Landwirtschaft, Vereinen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern für die Artenvielfalt unserer Kulturlandschaft.

Hier haben wir Akteure aus der Region aufgelistet. Mit einigen Gruppen sind wir als Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER bereits in engem Austausch. Es geht dabei um die Vernetzung untereinander und das gemeinsame Gespräch, wie man innovative Landnutzung, Biodiversität und die Auswirkungen des Klimawandels in Einklang bringen kann.

Diese Übersicht hat keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie auf diesem Gebiet ebenfalls aktiv sind und mit uns über weitere Möglichkeiten wie Fördermaßnahmen und das Ausprobieren neuer Ideen sprechen möchten, melden Sie sich gerne.

Lokale Aktivitäten

Aktion "Blühpatenschaft" der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach
Interessierte Bürger buchen zu einem festgelegten Preis direkt bei einem beteiligten Landwirt aus der Region Blühflächen, die dann Insekten als Weide sowie Feldvögeln und Niederwild als Deckung und Rückzugsort dienen. Mehr

Bürgerinitiative "Heimat blüht auf" aus Erkelenz
In nur 5 Monaten können dank der Unterstützung von über 260 Blühpaten und -patinnen auf insgesamt 30.000 qm Wildblumen rund um Erkelenz wachsen - mit heimischem Saatgut. Mehr auf der Homepage und Videos in YouTube.

"Blühwiesen Patenschaft", eine private Initiative im Raum Heinsberg
Hier kann man eine Bronze-, Silber- oder Goldpatenschaft für eine Blühwiese erwerben sowie bei der Anlage von Lerchenfenstern unterstützen. Am 7. Mai konnte auf einer Ackerfläche von 8.000 m2 eine Blühmischung für Insekten eingesät werden. Mehr

Projekt "Blüten statt Tüten" im Kreis Aachen, Düren und Belgien
Der Verein BINE Arbeitsgemeinschaft Bildung für Nachhaltige Entwicklung e.V. bietet Saatgutstationen mit heimischem Wildblumensamen und Informationsmaterial über die Insektenwelt an. Gemeinsam mit der BUND Kreisgruppe Aachen-Land und der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf konnten 2021 über 1500 Saatguttütchen und -kugeln ausgegeben werden. Mehr

"Blütenparadies Aachen", ein Projekt für bunte Landschaften in der Städteregion Aachen
Das Konzept des Fördervereins Arbeit, Umwelt und Kultur in der Region Aachen e.V. verbindet Bürger und Landwirtschaft direkt und unbürokratisch. Ziel ist die Anlage von Blühflächen auf Feldern in der Region Aachen, ermöglicht durch Spenden und Patenschaften für Flächen. Mehr

Überregionale Aktivitäten

"Blühstreifen statt Blumenstrauss": Blühpatenschaften des Rheinischen Landwirtschaftsverbands RLV
Diese Blühpatenschaften für Verbraucher bietet der Verband über Beteiligte Landwirte über das gesamte Rheinland an. Mehr

Bienenrettung aus einem ehemaligen Kaugummiautomaten
Seit Herbst 2019 kann man regionale Samenmischungen und Blumenzwiebeln aus umgerüsteten original Kaugummiautomaten einer privaten Initative ziehen und auch selbst Automatenbetreiber werden. Ursprünglich in Dortmund gestartet, gibt es inzwischen Standorte im Rheinischen Revier. Mehr

Stiftung Rheinische Kulturlandschaft
Die Naturschutzstiftung der Rheinischen Landwirtschaft widmet sich in verschiedenen Projekten lokal und überregional verschiedenen Themen wie Blühstreifen, regionalem Saatgut und der Förderung der Biodiversität. Die Broschüre "Expedition Blühstreifen" gibt Hinweise zu geeigneten Pflanzenarten und Tipps zur Anlage und Pflege solcher Flächen. Mehr

Bienenweide e.V. in Aachen und Magdeburg
Der gemeinnützige, mitgliedergetriebene Verein gestaltet vor allem ländliche Gebiete wie Ackerflächen und Brachen in blühende Landschaften um. Inzwischen wurden in 4 Bundesländern mehr als 20.000 m2 an Bienenweide-Flächen durch Spenden und Patenschaften geschaffen. Mehr

 

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner