zurück zur Übersicht
05.10.2021

Start Pilotprojekt "Zirkuläre Bioökonomie in die berufliche Bildung bringen!"

Zirkuläre Bioökonomie in der Berufsausbildung? Im Rahmen des Strukturwandels sollen innovative Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden. Dafür hat die Strukturwandelinitiative am 13. September Akteure aus dem Rheinischen Revier ins Forschungszentrum nach Jülich eingeladen - für ein erstes Kennenlernen und zum Brainstorming.

Teilnehmende Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bereich Bildung brachten relevante Beiträge aus unterschiedlicher Perspektive mit in die Diskussion ein. Gemeinsam wurden Ziele und erste kurzfristig umsetzbare Aktionen vereinbart. Man ist sich einig, dass die entwickelten Maßnahmen Beschäftigte erreichen, den Strukturwandel gestalten, ein Umdenken fördern und für Unternehmen lohnenswert sein sollen.

Im nächsten Schritt möchten alle Beteiligten ein Pilotprojekt starten und die zirkuläre Bioökonomie in der beruflichen Bildung fest verankern. Eine Zusammenarbeit unterschiedlicher Interessensvertreter ist ausschlaggebend für den Erfolg des Projektes.

Beteiligte Bildungsinstitutionen

-Zukunftsagentur Rheinisches Revier

- Institut für Soziale Arbeit e.V.

- Bundesinstitut für Berufsbildung

- Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft

- Agentur für Arbeit

- Berufskolleg Jülich

- Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER

 

Haben Sie Interesse, sich zu beteiligen? Bitte melden Sie sich gerne bei Katrin Spoth von der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER.

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner