Netzwerken und Beraten

zurück zur Übersicht
27.10.2020 Herzogenrath

Bioökonomie – Zukunftskonzept oder Etikettenschwindel?

Die Veranstaltung geht der Frage nach "Welche Ethik braucht die Bioökonomie?".

Vortrags- und Diskussionsreihe

Bioökonomie –Zukunftskonzept oder Etikettenschwindel?

Bioökonomie umfasst die „Erzeugung, Erschließung und Nut-zung biologischer Ressourcen, Prozesse und Systeme“(Nationale Bioökonomiestrategie). Sie hat das Ziel einernachhaltigen und kreislauforientierten Wirtschaft. Auch wennein breiter gesellschaftlicher Konsens hinsichtlich der Abkehrvon fossilen Rohstoffen besteht, gibt es kritische Anfragen.Dies betrifft etwa den Import von Biomasse aus den Länderndes Südens, sowie den Einsatz von Genome Editing.Die vor-liegende Veranstaltungsreihe beleuchtet diese und andereausgewählte Aspekte der Bioökonomie.Dienstag | 27. Oktober 2020 | 19.00 – 21.00 UhrWelche Ethik braucht die Bioökonomie?Dr. Stephan Schleissing, LMU MünchenProf. Dr. Stefan Böschen, RWTH Aachen University

Contact

N. N.
Nell-Breuning-Haus

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner