zurück zur Übersicht
13.10.2022

„Strukturwandel vor der Haustür“ - neues Lehrmodul in Koorperation mit BioökonomieREVIER

Die Initiative soll Studierenden sowie Bürgerinnen und Bürgern vermitteln, wie der Strukturwandel das Rheinische Revier zu einer Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften verändern soll.

Im Rahmen der Ausschreibung „Bürgeruniversität in der Lehre“ der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf wird das interdisziplinäre Lehrmodul gefördert. Das Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS und die Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER möchten Studierenden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern diesen Wandel - mit seinen Chancen und Risiken - näherbringen. Ziel ist ein tieferes Verständnis und Bewusstsein für diesen transformativen Prozess im Rheinischen Revier.

Denn spätestens 2038 soll im benachbarten Rheinischen Revier die Kohleförderung eingestellt werden. Flankiert von einem umfangreichen Strukturprogramm möchte das Revier Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften werden. Diese Transformation geht mit einer tiefgreifenden Umgestaltung von gesellschaftlichem Leben, Arbeitswelt, Wirtschaft, Bildung, Infrastruktur und Forschung einher.

Das Lehrmodul besteht aus einer digitalen Ringvorlesung und einem anschließenden Blockseminar, die auch die breite Öffentlichkeit ansprechen.

 

mehr

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner