zurück zur Übersicht
01.12.2021

Innovationspreis BioDENKER: Textil-Startup EEDEN GerMan erhält 10.000 €, LEROMA und Fibrothelium weitere Preisträger

alt BioökonomieREVIER/Forschungszentrum Jülich/Ralf-Uwe Limbach

Die Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER vergibt zum ersten Mal den Innovationspreis BioDENKER an Startups. Im Rahmen des 3. Wirtschaftsforum BioökonomieREVIER kürt das Publikum EEDEN GerMan als innovativstes Startup.

Aus insgesamt 23 Bewerbern haben sich drei Finalisten für die Vorauswahl des Innovationspreises qualifiziert. In ihrem Pitch-Beitrag präsentieren sie ihre innovativen Ideen zu einer biobasierten Kreislaufwirtschaft und ihren Beitrag zum Strukturwandel im Rheinischen Revier. Nach einem knappen Rennen um eine Mehrheit der Stimmen aus dem Publikum geht Reiner Mantsch von EEDEN GerMan als Sieger hervor.

Die Geschäftsidee von Reiner Mantsch von EEDEN GerMan beruht auf dem Upcycling von Textilien. Durch chemische Verfahren werden Textilabfälle zu Zellulosefasern verarbeitet. Zellulose dient als Ressource für neue Fasern wie Lyocell oder Viskose. So können hochwertige und nachhaltige Produkte hergestellt werden, während sich gleichzeitig der ökologische Fußabdruck der Branche reduziert.

Die LEROMA GmbH ist ein Lebensmittelrohstoffmarkt und Online-Portal für vielfältige Rohstoffkategorien. Marina Billinger zeigt, wie man mithilfe der Online-Platform LEROMA Überschüsse vor der Entsorgung bewahren und in anderen Industrien effektiv verarbeiten kann.

Die Fibrothelium GmbH denkt Seide neu: Dr. Marius Köpf erklärt, wie das Startup Proteinlösungen aus natürlicher Seide entwickelt. Durch ihre variable Abbaurate und ausgezeichnete Biokompatibilität eignen sich Produkte auf Basis von Seidenprotein zum Beispiel hervorragend für Implantat-Anwendungen in der Medizintechnik.

Professor Ulrich Schurr, Initiator der Modellregion für nachhaltige Bioökonomie und Direktor am Institut für Pflanzenwissenschaften am Forschungszentrum Jülich überreicht den BioDENKER 2021. Insgesamt wurden 15.000 € Preisgeld vergeben.

Wir gratulieren den Preisträgern herzlich und wünschen alles Gute für die Weiterentwicklung ihrer Geschäftsideen!

 

Bild: BioDENKER Innovationspreis für Startups 2021 - Prof. Ulrich Schurr, Initiator der Modellregion für nachhaltige Bioökonomie, Forschungszentrum Jülich, Reiner Mantsch EEDEN, Marina Billinger, Leroma GmbH, Dr. Marius Köpf, Fibrothelium GmbH (v.l.n.r.)

mehr zum BioDENKER für Startups

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner