Exzellente Wissenslandschaft für Bioökonomie

Zielgerichtete Innovationsprozesse im BioökonomieREVIER (InnoManage)

©

Das große Gründerpotential im Rheinischen Revier soll mithilfe des Innovationslabors InnoManage ausgeschöpft und gefördert werden. Fokus ist die Umsetzung des wirtschaftlichen Potentials von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Bioökonomie und sektoraler Querschnittsthemen im Rheinischen Revier.

Die Koordinierungsstelle Bioökonomie, die am Forschungszentrum Jülich angesiedelt ist, vernetzt die Teilprojekte beziehungsweise Innovationslabore mit regionalen Akteuren. Das Institut für Ressourcenmanagement, inter 3 GmbH, ist permanenter Begleiter der Innovationslabore und gleicht laufend Anforderungen aus der Praxis mit Lösungsansätzen und -beiträgen aus der Wissenschaft ab. Die Compreneur GmbH fungiert als Entwickler des Accelerator-Programms BIOBoosteRR, das die Umsetzung des weiten, in der Bioökonomie eingerahmten Ideen-Portfolios im Rheinischen Revier unterstützt.

 

Partner

  • Compreneur GmbH: Benjamin Fröhling, Ingmar Stock
  • inter 3 GmbH, Institut für Ressourcenmanagement: Dr. Susanne Schön, Christian Eismann
  • Forschungszentrum Jülich GmbH, Inst. für Pflanzenwissenschaften IBG-2: Dr. Christian Klar, Prof. Dr. Ulrich Schurr

 

Projektlaufzeit

1.12.2019 - 31.12.2021

© Pixabay/Michael Bußmann

Nachrichten

 

 

 

 

 

 

 

ZIELE

  • Transdisziplinäres Innovationsmanagement zur Gestaltung des Strukturwandels
  • Förderung von Erfinder- und Unternehmergeist in der Bioökonomie
  • Innovations- und Aktionskonzept als Teil der Handlungsempfehlungen für Bioökonomie im Rheinischen Revier

 

BEDARFE

  • Vernetzung junger Unternehmen untereinander und mit regionaler Forschung und Entwicklung
  • Problemlagen und Herausforderungen von KMU und Landwirtschaft
  • Technologische und soziale Konzepte zur Umsetzung in der Praxis
  • Kontakt zu Unternehmen, Landwirten, Kommunen

 

REGIONALER NUTZEN

  • Transfer von bioökonomischen Technologien und Innovationen aus der Wissenschaft in die Wirtschaft
  • Höhere Resilienz der Unternehmen in Bezug auf globale Marktverschiebungen durch Regionalität und Nachhaltigkeit
  • Neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungskonzepte
  • Förderung von Ausgründungen und daraus resultierend Schaffung neuer Arbeitsplätze
  • Wirtschaftsstrukturelle Änderungen als Beitrag zum Strukturwandel

Ansprechpartner

Dr. Christian Klar

Leitung

Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER

02461 61-4230

Erklärt: Was ist ein Innovationslabor?

Ein Ort oder eine Technologieplattform, die Akteuren aus den unterschiedlichen Sektoren der Bioökonomie eine Basis für die Zusammenarbeit liefern. Hier sollen beispielsweise Wissenschaftler mit Landwirten oder Unternehmern gemeinsam an innovativen Lösungen für reale Probleme arbeiten.

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner