Netzwerken und Beraten

zurück zur Übersicht
14.07.2021

Erster Bioökonomie Projektkurs für Schulen der Region erfolgreich abgeschlossen

alt © Forschungszentrum Jülich/ BioökonomieREVIER

Schülerinnen und Schüler der Waldschule Eschweiler, des Mädchengymnasiums Jülich und des Daltongymnasiums Alsdorf präsentierten vor den Sommerferien die Ergebnisse zu ihrer Arbeit im Projektkurs Bioökonomie. Sie behandelten Fragen wie: Kann man mit Algen auf eine umweltschonendere Weise Textilien färben? Lässt sich Abwasser mithilfe von Algen reinigen? Aber auch Ideen für die wirtschaftliche Integration von Algen in Tagebauseen und die gesellschaftliche Akzeptanz der Herstellung von In-Vitro Fleisch mithilfe von Algenserum wurden in Umfragen untersucht.

Im Rahmen des ersten Bioökonomie Projektkurses für Schulen der Region beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler ein Jahr lang mit selbst gewählten Schwerpunkten zum Thema Bioökonomie und wurden dabei von Forschenden des Jülicher Instituts für Pflanzenwissenschaften unterstützt. Sie lernten, ihren eigenen Versuchsaufbau zu planen, Messungen durchzuführen und Materialproben zu analysieren. Vor den Sommerferien präsentierten Sie mit großer Begeisterung ihre Ergebnisse und haben ihren Ehrgeiz und ihre Neugierde beim wissenschaftlichen Arbeiten zum Thema Bioökonomie unter Beweis gestellt. Somit wurde das Pilotprojekt „Projektkurs Bioökonomie“ mit dem Ziel, Jugendliche für die Wissenschaft zu begeistern und für konkrete Fragestellungen, die der Strukturwandel mit sich bringt, zu sensibilisieren, erfolgreich abgeschlossen. Im nächsten Schuljahr wird der Projektkurs Bioökonomie mit weiteren spannenden Themen fortgeführt.

Mehr Info

Facebook
linkedin
Newsletter
Ansprechpartner